• UNSER
    KURZFILM
  • KONTAKT

News

31.01.2019

Herausforderungen und neue Möglichkeiten: Inklusion in der Heimerziehung

Nachdem das Thema "Inklusion" in Schulen und Kindergärten bereits seit mehreren Jahren versucht wird umzusetzen, steht es nun auch auf der Agenda für den ambulanten und stationären Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Das Ziel ist dabei, , allen Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen eine vollständige Teilhabe in allen Bereichen des Lebens zu ermöglichen.

Für Kinderheime und andere soziale Einrichtungen, die bisher kein inklusives Konzept hatten, stellt dies eine große Herausforderung dar. Häufig sind die räumlichen Gegebenheiten in sehr vielen Bereichen der stationären Kinder- und Jugendhilfe nicht barrierefrei ausgerichtet, z.B. mit Fahrstühlen oder Rampen für Rollstühle. Darüber hinaus sind bei weitem noch nicht alle Mitarbeiter für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen weitergebildet.

Der Begriff Inklusion

Die UN-Behindertenrechtskonvention hat 2008 „Inklusion“ als Menschenrecht für Menschen mit Behinderungen erklärt. Inklusion (lateinisch „Enthaltensein“) bedeutet, dass alle Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Das heißt: Menschen mit Behinderungen müssen sich nicht mehr integrieren und an die Umwelt anpassen, sondern diese ist im Vornherein so ausgestattet, dass alle Menschen gleichberechtigt leben können – egal, wie unterschiedlich sie sind. Das Ideal der Inklusion ist, dass die Unterscheidung „behindert / nicht behindert“ keine Relevanz mehr hat.

Auch das Kinderheim „Kleine Strolche“ beschäftigt sich intensiv mit dem Thema „Inklusion“ und hat zu diesem Zweck Ende Januar an einer Auftaktveranstaltung des Landesjugendamtes in Hannover teilgenommen. Auch wenn noch einige gesetzlichen und strukturelle Anpassungen zu dem Thema benötigt werden, streben auch wir danach, wirklich allen Kindern schnelle und nachhaltige Hilfe zu bieten. Dazu werden wir all unsere Neu- und Umbauten für Kinder so ausrichten, dass sie von allen Kindern genutzt werden können.

 
 

 © Kinderheim Kleine Strolche Asendorf

Wir sind Mitglied im VPK.